Branding auf Holz

Ergotherapie und Psychiatrie

Belastungen, seelische Krisen, Erkrankungen, Stress etc können das Leben auf den Kopf stellen. Dies hat möglicherweise auch beeinträchtigende Auswirkungen auf unsere Alltagshandlungen.

Von psychiatrischen Erkrankungen können Personen jeder Altersgruppe betroffen sein. Besonders Erwachsenen mit psychiatrischen Erkrankungen wird oft Unverständnis entgegengebracht.

Mir ist es ein besonderes Anliegen, gerade dieser Personengruppe neue Möglichkeiten im Rahmen der Ergotherapie zu bieten.

Die Kombination von den Konzepten der sensorischen Integrationstherapie nach Jean Ayres mit der traumaspezifischen Arbeit in der Ergotherapie, bietet effektive und effiziente Behandlungsmethoden, um den nachstehenden Themen zu begegnen.

Kolibri als AufzählungspunktErgotherapie Allgemein

Mögliche Themen mit welchen Betroffene unter anderem konfrontiert sind:

• Stress – im Alltag, im Beruf, durch belastende Situationen
• Ich kann nicht mehr entspannen, ich komme nicht mehr runter – Wie schaffe ich es wieder zu entspannen?
• Gedankenkreisen
• Ich spüre meinen Körper nicht (mehr) – Wie kann ich wieder etwas spüren/fühlen?
• Hilfe – meine Gefühle sind weg! – Wie finde ich wieder einen Weg zu ihnen?
• Ich fühle mich belastet – Wie kann ich meinen (beruflichen) Alltag verändern?
• Ich habe Belastendes erlebt - Was kann ich tun?
• Wie werde ich wieder leistungsfähig?
• Früher war ich kreativ, jetzt nicht mehr – Wie kann ich wieder zur Kreativität zurückfinden?
• Ich fühle mich nichts wert, ich traue mir nichts mehr zu
• Ich fühle mich von meinem Umfeld nicht verstanden
• Ich kann mich nicht mehr konzentrieren, die Aufmerksamkeit nicht halten, mir keine Inhalte mehr merken
• Ich fühle mich ständig unruhig/getrieben
• Ich schaffe es nicht (mehr) Herausforderungen zu lösen
• Ich schaffe einfache Dinge meines Alltags nicht mehr – Was tun?
• Ich schaffe es nicht mehr einzukaufen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren und generell ertrage ich es nicht, wenn sich viele Leute an einem Ort befinden

 

Therapie

Speziell für Erwachsene mit psychiatrischer Erkrankung biete ich auch Schwerpunkte in folgenden Bereichen an
• Entspannung über Kreativität
• Intuitives Malen
• Gezielte Körpererfahrungen über Gleichgewichts-, Bewegungs-/Stellungssinn und Oberflächensensibilität
• Beratungen (auch online möglich)
• Teleergotherapie (über spezielle Internetplattformen)

 

Durch gezielte handwerkliche-gestalterische Tätigkeiten sowie alltagsbezogene Übungen und Reflexionen werden folgende Fähigkeiten, welche für die Durchführung von Alltagstätigkeiten relevant sind, gefördert:
• Grob- und Feinmotorik (Bewegung, Koordination)
• Körperwahrnehmung (Gleichgewicht, Bewegungs- und Stellungssinn, Oberflächenwahrnehmung, Körperschema, visuelle Wahrnehmung, Kraftdosierung, Toleranz von bestimmten Wahrnehmungsreizen etc)
• Kognition (Konzentration, Aufmerksamkeit, Informationsverarbeitung, Gedächtnis, räumliches Vorstellungsvermögen, Problemlösestrategien entwickeln, etc)
• Zwischenmenschliche Fähigkeiten (Kooperation, Rücksicht auf andere, Einfühlungsvermögen, sich in eine Gruppe einfügen können, abwarten können, bis andere fertig gesprochen haben, etc)
• Persönliche Fähigkeiten (Umgang mit Gefühlen, Frustrationstoleranz, Selbstwert, Motivation, etc)

 

Kolibri als AufzählungspunktErgotherapie mit Säuglingen
Kolibri als AufzählungspunktErgotherapie mit Kindern und Jugendlichen
Kolibri als AufzählungspunktErgotherapie als Prävention

Kolibri als Aufzählungspunkt

"Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass das Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.“

Henry Ford

Den Alltag wieder selbstständig und voller Energie bewältigen!