Öl des Monats: Weißtanne – Abies alba

Tanne

Ein Spaziergang durch den Wald erfrischt die Lebensgeister, lässt uns zur Ruhe kommen, durchatmen und Kraft schöpfen.

 

Der Tannenduft öffnet nicht nur das Herz, sondern fördert auch die Konzentrationsfähigkeit.

Die desinfizierende sowie Immunsystem stärkende Wirkung des ätherischen Tannenöls wird auch in Krankenzimmern gerne eingesetzt.

Die Tanne stärkt die Lunge, hilft zum Befreien der Atemwege und verleiht psychische Stabilität.

Die NaturErgo setzt das ätherische Tannenöl gerne

  • als Hilfsmittel in der ergotherapeutischen Behandlung von psychisch belasteten KlientInnen zum Aufbau von mentaler Stärke, psychischer Stabilität sowie Entspannung der Nerven
  • in der Funktionsmassage bei Muskel- und Gelenksschmerzen
  • in der Meridianarbeit zur Stärkung des Lungenmeridians
  • in der Nahrungsmittelbalance zur Unterstützung der Entschlackung

ein.

 

Seid ihr neugierig geworden? – Die NaturErgo informiert euch gerne oder gibt euch die Möglichkeit das ätherische Tannenöl in der Praxis kennen zu lernen

VORSICHT:

Zu hohe Konzentrationen des Tannenöls können hautreizend wirken.

Die Haltbarkeit des Tannenöls ist ca. 1 Jahr. Ätherische Öle sollten dunkel und kühl gelagert werden, am besten in einer unbeheizten Vorratskammer (NICHT DER KÜHLSCHRANK!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.